Dürfen Gummibärchen froh und Joghurts gesund machen?

Die Versprechen, was unsere Lebensmittel angeblich so alles für unsere Gesundheit tun, werden immer zahlreicher und unüberschaubarer. Die Europäische Behörde für Gesundheitsversprechen auf Lebensmitteln ("health claims") arbeitet schon seit jahren an einer Liste mit zugelassenen Aussagen. Von den Tausenenden von der Lebensmittelindustrie eingereichten Anträgen, hat sie die ersten gut 200 Bewilligungen auf einer Webseite veröffentlicht. Damit gilt zumindest schon mal für einige Angaben, wie "energiereduziert", "zuckerfrei", "reich an Ballaststoffen" oder "light" ein einigermaßen einheitliche Regelung. Leider bleiben trotzdem für die Lebensmittelindustrie immer noch reichlich Schlupflöcher, so dass es Dir als Verbraucher weiterhin nicht erspart bleiben wird, selbst zu prüfen, ob ein Produkt auch das hält, was es verspricht. Ich empfehle Dir deshalb, immer einen Blick auf die Zutatenliste zu werfen und am Besten nur niedrig verarbeitete Lebensmittel zu kaufen, also rohes Obst, Gemüse oder Fleisch und es selbst zuzubereiten. Nur dann weißt Du sicher, was drin ist.

Kommentar schreiben

Bitte bleibt beim Schreiben fair. Kritik ist erlaubt und gewünscht, aber ich erlaube mir Komentare zu löschen, wenn sie beleidigend oder unpassend sind.


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
| Mittwoch, 18. Oktober 2017 || Designed by: LernVid.com |