Verzicht ist nicht immer gut

Morgen beginnt die alljährliche Fastenzeit. In den letzten Jahren habe ich immer einige Wochen bewusst auf Süßes verzichtet, weil mir das besonders schwer fällt. Und nur dann ist es ein echter Verzicht, dachte ich. Dieses Jahr denke ich anders.

 

Essen gegen Krebs?

Krebs ist eine der häufigsten schweren Erkrankungen unserer Gesellschaft, daher kommt diesem Thema in der Ernährungswissenschaft und in den Medien eine hohe Aufmerksamkeit zu. Dadurch entsteht der Eindruck, eine bestimmte "gesunde" Ernährungsweise könne vor Krebs schützen. Ich bin sehr skeptisch was eine präventive Ernährungsweise angeht und neueste Studienergebnisse enthüllen Erstaunliches.

 

Ist unsere Ernährung krank?

Meine Professorin und Doktormutter hat mich kürzlich darauf hingewiesen, dass es streng genommen gar keine "gesunde Ernährung" gibt. Höchstens eine "gesunderhaltende Ernährung". Und selbst das ist meiner Meinung nach noch fraglich, denn die allgemeinen Empfehlungen - das was wir Ernährungswissenschaftler als gesund betrachten - sind im Alltag nicht unbedingt hilfreich. Je mehr ich mich damit beschäftige, desto mehr gewinne ich den Eindruck, dass das eigentliche Thema nicht lautet: "Wähle die richtigen Lebensmittel!", sondern: "Wähle die richtige Einstellung zum Essen!"

   

Seite 1 von 3

<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>
   
| Donnerstag, 27. Juli 2017 || Designed by: LernVid.com |