Das Gelbe vom Ei

In der Osterzeit hat ein Lebensmittel wieder Hochkonjuktur: Das Ei. Es kämpft mit dem Vorurteil, wegen seines Cholesteringehaltes ungesund zu sein, dabei enthält es neben vielen Vitaminen und Mineralstoffen eine große Menge biologisch wertvolles Protein (Eiweiß), das sehr gut verdaulich ist.

Dass der Eidotter reichlich Fett und Cholesterin enthält ist bekannt. Deswegen auf den Dotter zu verzichten wäre jedoch völlig falsch! Das enthaltene Cholesterin ist nur dann problematisch, wenn man ohnehin schon Schwierigkeiten mit dem Cholesterinspiegel hat. Gesunde Menschen, die sich ansonsten ausgewogen ernähren, könen ohne Bedenken Eier essen.

Was kaum jemand weiß, der größere Teil des wertvollen Proteins steckt ebenfalls im Eigelb und nicht etwa im Eiklar, das zum fast nur aus Wasser besteht. Auch das Fettlösliche Vitamin A und die Mineralstoffe Calcium, Phosphor und Eisen sind im Dotter reichlich zu finden. Das Eiklar ist dennoch nicht zu verachten, denn es enthält viele wasserlösliche B-Vitamine sowie Natrium und Kalium.

Ein tolles Erkältungsrezept ist übrigens Rührei mit Frühlingszwiebeln (schmeckt auch gesunden ;-)

Und daran erkennst Du, ob Dein Osterei frisch ist.

 

Kommentar schreiben

Bitte bleibt beim Schreiben fair. Kritik ist erlaubt und gewünscht, aber ich erlaube mir Komentare zu löschen, wenn sie beleidigend oder unpassend sind.


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
| Montag, 23. April 2018 || Designed by: LernVid.com |