Rhabarber in seiner schönsten Form Förmchen

Ich finde Rhabarberkuchen zwar ausgesprochen lecker, aber auch aufwändig zu machen und dann bin ich daheim die einzige, die Rhabarber mag. Um meine Gelüste trotzdem befriedigen zu können, habe ich ein einfaches Rezept gesucht und in diesem Rhabarber-Muffin-Rezept gefunden. Sehr einfach, seeeeehhhr lecker!

200 g     Butter (weich)
200 g     Zucker
4           Eier
2 Pck.    Vanillezucker
200 g     Mehl
½ Pck.   Backpulver
500 g     Rhabarber

Den Rhabarber waschen und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden, Abziehen ist nicht nötig.
Mit einem Handrührgerät Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren, danach Eier hinzugeben. Mehl und Backpulver der Masse zufügen und so lange vermengen, bis es eine glatte Masse ergibt. Rhabarber mit einem Kochlöffel unterheben. Den Teig in eine mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform füllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C - 180°C (Umluft 150
°C) ca. 25 - 30 Minuten backen. Ergibt ca. 12 Muffins.

Die Muffins halten sich auch einige Tage (wenn man Sie nicht alle auf einmal vernascht) und werden jeden Tag saftiger.

Kommentar schreiben

Bitte bleibt beim Schreiben fair. Kritik ist erlaubt und gewünscht, aber ich erlaube mir Komentare zu löschen, wenn sie beleidigend oder unpassend sind.


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
| Freitag, 18. August 2017 || Designed by: LernVid.com |